Macotec, Macchine di Tecnologia

ItalianoEnglishEspañolFrançaisPortuguês do BrasilPortuguêsDeutschRussian



Unthernehmen

Eine Produktionsstruktur von über 10.000 m², in der wir Beladetische und - anlagen für das Handling und das Schneiden von Flachglas bauen.

Das 1996 dank der großen Leidenschaft der beiden Besitzer Maurizio Colli und Matteo De Stefani für die Technologie, die Maschinen und das Glas gegründete Unternehmen, wurde zu einer anerkannten und geschätzten Industriewirklichkeit, die sich aufgrund ihres umfangreichen Produktprogramms hervorhebt, das auf der Grundlage einer ununterbrochenen Forschungs- und Entwicklungstätigkeit entstand. Spezialisierung, Flexibilität und technologische Innovation sind die Prinzipien, auf deren Grundlage Macotec ihr eigenes Wachstum entwickelte und sich auf internationaler Ebene erfolgreich durchsetzen konnte.
Eine großflächige Produktionsstätte, in der sich die einzelnen Abteilungen befinden, die in perfekter Zusammenarbeit zur Verwirklichung der Maschinen beitragen , mit präzisen und organisierten Arbeitsflüssen: Von der mit einem Industrielackierungsofen ausgestatteten Bauschlosserei, in der die Maschinenstrukturen, die Prototypen und die personalisierten Modelle entstehen, bis zu den Abteilungen für die Montage und die interne Abnahme.
Alle Konstruktionsphasen werden durch ein elektronisches System aufgezeichnet und überwacht, das in der Lage ist, die gesamte Maschinengeschichte jederzeit zurückzuverfolgen: Von den für die Montage und die Abnahme zuständigen Technikern bis zu den Einzelheiten jedes eingebauten Teils, für eine vollständige Rückverfolgbarkeit aller Bauteile. Die Ersatzteile sind immer in einem gut bestückten und organisierten Lager verfügbar: Ein effizientes Codierungssystem gestattet eine schnelle Auffindbarkeit und einen schnellen Versand.

Wir arbeiten mit großer Aufmerksamkeit und Pflege für das Detail, um Ihnen immer moderne, produktive und zuverlässige Maschinen garantieren zu können.

Macotec - Produktion

Macotec - Show Room


Web Template Designed by Pablo Cattaneo